Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

Stichwortzettel


von Marcus Knill

Übersicht Stichwortzettel Radio Fernsehen Statement Interview Diskussion
Der Stichwortzettel entspricht dem "Spick" in der Schule. Wir brauchen ihn eigentlich nur für den Notfall. Bei kurzen Voten oder Statements sollten wir darauf verzichten. Bei längeren Beiträgen, bei Interviews oder Diskussionen ist der Spickzettel eine hilfreiche Stütze. Zahlen, Fakten und Detailangaben können wir dank Stichwortettel richtig wiedergeben. Den Zettel in der Hand haltend, kann zudem bei einer Präsentation im Stehen hilfreich sein; vor allem bei Personen, die nicht gelernt haben, die Hände beim Start in der richtigen Haltung zu positionieren.
  • Postkartengrosse Karten benutzen. Keine A4 Blätter!
  • Pastellfarbenes Papier fällt weniger auf. Kein strahlend weisses Papier.
  • Worte und Zeichnungen selbst schreiben oder zeichnen.
  • Grosse Schrift, grosse Zeichen. Tipp: Filzstift benutzen
  • Übersichtliche Darstellung/ Farben nutzen
  • Karten numerieren/Nur einseitig beschriften
  • Kontrollieren: Konkrete bildhafte Beispiele dürfen nicht fehlen
  • Den Auftritt mit den Kärtchen üben. Nie auswendig lernen. Jede Formulierung ist eine "Erstgeburt" - Denken/Sprechen/Denken.....
  • Kein Ablesen




Rhetorik.ch 1998-2009 © K-K , Weblinks sind erwünscht.
Bei Weiterverwendung ist Autoren- und Quellenangabe erforderlich. Feedback?
Knill.com