Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (23b. Apr, 2011)

Eine Blume wird berühmt

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:


Seit 1936 hat nie mehr ein Titanwurz in der Schweiz geblüht. Das Ereignis im botanischen Garten der Uni Basel hat deshalb grosses Interesse erweckt. Der Blick:

Die riesige und intensiv nach Aas riechende Blüte eines Titanwurz hat sich am Karfreitag-Abend geöffnet. Das bisher einzige Mal hatte die weltgrösste Blume in der Schweiz vor 75 Jahren geblüht. Knapp zwei Meter hoch ist der Blütenstand des Titanwurz. (...)

Der Botanische Garten sei während mindestens 24 Stunden durchgehend offen, damit die Menschen die mehr als mannshohe Blüte bewundern könnten, meldet die Universität Basel. Sie rechnet mit mehr als 10000 Interessierten.

Der Blütenstand des Titanwurz besteht aus einem langen gelblichen Kolben und einem braunroten trichterförmigen Hüllblatt. Die Blüte stinkt stark nach Aas oder Fisch, was Aasfliegen und Aaskäfer als Bestäuber anlockt.

Bis der Titanwurz zum ersten Mal blüht, muss die Knolle im Boden 20 Kilo erreichen - das dauerte bei der Pflanze in Basel 17 Jahre. Heimisch ist der Titanwurz im tropischen Regenwald auf Sumatra. Dessen feuchtheisses Klima ist hierzulande nur mit viel Aufwand zu simulieren. Zudem ist die Pflanze anfällig für Parasiten.

Webcam

Webcamera bilder. (Halten Sie mit der Maus über die Bilder und warten Sie bis die Animation beginnt):

BIlder von der Uni Basel Webcam. Rechts vom 28. März zum 19. April. Sechs Zentimeter Blütenwachstum pro Tag.


Nachtrag vom 25. April: 25000 Besucher haben die Blume besucht.



Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com