Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (08. Jul, 2007)

Mysteriöse Kreise in Payerne

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:
In wadtländischen Payerne sind riesige Zeichen in Weizenfeldern aufgetaucht. Der Pilot, Francois Blanchoud hat die Zeichen zuerst entdeckt. Wie wurden sie gemacht? Wer steckt dahinter? Ist es ein Werbegag? Ist es Kunst? Vandalismus?

Viele Neugierige, auch "Cereologen" genannt, haben die Kornkreise besucht. Das Feld wird in 10 Tagen geerntet. Da stehen die Chancen schlecht, auf Google maps verewigt zu werden.

Ausländische Medien haben die Geschichte schon gebracht. So zum Beispiel die Amerikanische "Fox News".

Nachtrag: ein Blick auf eine Sammlung von Kornkreisen unten zeigt, dass die Antwort auf die obige Frage ist: es ist ein Plagiat.

Quellen:

Links:




Die Kreise von oben gesehen.

20 Minuten hatte vor einer Woche von einer anderen Kornfeldgeschichte in Holland berichtet, wo ein Kosks-Junkie mit dem Geländewagen ein Kornfeld verunstaltet hatte. Quelle.


Eine Agroglyphen Sammlung



Die in der Schweiz gesehenen Kornkreise sind eher bescheiden. Hier sind andere Beispiele. Die Beispiele zeigen auch, dass das Motiv in Peyerne von einem anderen Kornkreiskünstler gestohlen worden ist. (Viertes Bild in der vierten Reihe). Wir haben in Payerne also ein Kornkreisplagiat.



Rhetorik.ch 1998-2012 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com