Rhetorik.ch


Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com

www.rhetorik.ch aktuell: (26. Februar, 2006)

Aktion "Lebendiges Deutsch"





Eine neu gegründete Aktion "Lebendiges Deutsch" wendet sich gegen den überflüssigen Gebrauch englischer Wörter. Urheber ist der Autor und Journalistenausbilder Wolf Schneider. Er ist Vorsitzender des "Vereins deutscher Sprache". Die Initianten betonen, es gehe nicht gegen alle Importe aus dem Englischen. Es gehe gegen die "schiere Anglomanie d.h. gegen ein Übermass". Es soll lediglich an jene bereits vorhandenen deutschen Wörter erinnert werden, die anstelle von hässlichen oder überflüssigen Anglizismen verwendet werden können. z.B. "Zeitlupe" statt "Slowmotion". Die Initiatoren rufen dazu auf, Vorschläge zu jenen englischen Begriffen zu machen, "die überflüssig oder nicht allgemein verständlich sind", wie "all-inclusive", "downsizing" oder "running gag".

Eine Studie aus dem Jahr 2003 überprüfte die Verständlichkeit von zwölf damals bekannten englischen Schlagworten für deutsche Kunden. Mit dem Ergebnis: Nur maximal 59% und minimal 8% verstanden, was gemeint war. Sat 1 erfuhr damals, dass zwei Drittel der Zuschauer seinen Werbespruch "Powered by Emotion" nicht verstanden. Künftig warb dann der Sender mit: "Sat 1 zeigt's allen!"

Auch uns geht es bei der Sprache vor allem um die Verständlichkeit. Wer sich mit Fachbegriffen auseinandersetzt, muss aber auch bedenken, dass neue Fachbegriffe wie beispielsweise "Homepage" nicht mehr mit "Startseite" ersetzt werden können. Ob sich "Shareholder Value" mit dem deutschen Wort "Aktionärsnutzen" ersetzen lässt oder für "Countdown" ein passenderes deutsches Wort gefunden werden kann, dürfte bezweifelt werden.


Feedback



  • Ein Herr G.B. schrieb uns am 27. Februar 2006:

    "Für das Wort "Countdown" gibt es sehr wohl ein passenderes deutsches Wort. Das deutsche Wort "Nullzählung" beschreibt den Vorgang einer Rückwärtszählung bis Null. Bei der Zahl Null findet ein Ereignis statt, diesen Umstand wird beim deutschen Wort besser erkennbar."


Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com