Rhetorik.ch


Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com

www.rhetorik.ch aktuell: (6. Januar, 2006)

Stoiber zum Hauptbahnhof in München



Im Weblog vom 4.01.2006 fand sich der Polit-Quiz: Wie viele vollständige Sätze formuliert Herr Stoiber in diesem Tonauschnitt? Diese Sätze von Stoiber sind als Abschrift auch in der "Frankfurter Allgemeinen" zum Thema "Transrapid in München zwischen Hauptbahnhof und Flughafen" veröffentlicht worden. "Heise.de" sieht die Geschichte auch auf einem anderen Level, nämlich als Illustration, dass die Deutsche Blogger Szene an mehr Gewicht gewinnt. Der "Heise" Artikel erscheint unter dem Titel: "Stoiber geht fliegen". Tatsächlich: wer die Sätze hört, versteht nur noch Bahnhof.
Ernst Corinth meint im Heise Artikel: "Und viele, die die geschliffene Rede inzwischen gelesen oder gehört haben, sind sich in ihrem Urteil einig: Es ist wirklich jammerschade, dass Stoiber nicht Kanzler geworden ist. Was hätten wir da zu lachen gehabt."


Transcript von Stoibers Aussage:
"Wenn Sie - vom Hauptbahnhof in München - mit zehn Minuten - ohne dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen, dann starten Sie im Grunde genommen am Flughafen - am am Hauptbahnhof in München, starten Sie ihren Flug - zehn Minuten schauen Sie sich mal die grossen Flughäfen an, wenn Sie in Heathrow in London oder sonstwo meine s Charles de Gaulle in äh Frankreich oder in ah in in Rom wenn Sie sich mal die Entfernungen ansehen, wenn Sie Frankfurt sich ansehen, dann werden Sie feststellen, dass zehn Minuten - Sie jederzeit locker in Frankfurt brauchen um ihr Gate zu finden - Wenn Sie vom Flug- vom vom Hauptbahnhof starten - Sie steigen in den Hauptbahnhof ein, Sie fahren mit dem Transrapid in zehn Minuten an den Flughafen in an den Flughafen Franz-Josef Strauss dann starten Sie praktisch hier am Hauptbahnhof in München - das bedeutet natürlich dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Bayern an die bayerischen Städte heranwächst weil das ja klar ist, weil aus dem Hauptbahnhof viele Linien aus Bayern zusammenlaufen."
Übersetzungsvorschlag von Mathias Schindler auf www.sixtus,net:
Angenommen, Sie bräuchten vom Münchener Hauptbahnhof zum Flughafen Franz-Josef Strauss nur noch zehn Minuten, dann begänne Ihre Reise im Grunde schon am Hauptbahnhof. Vergleichen Sie das mal mit der Entfernung zu den Innenstädten der Flughäfen der anderen grossen Städte, etwa London-Heathrow, Roissy-Charles de Gaulle oder Rom-Fiumicino. Sie brauchen beispielsweise schon zehn Minuten, nur um das Gate am Flughafen Frankfurt zu finden. Meine sehr verehrten Damen und Herren, stellen Sie es sich bitte noch einmal vor: Sie steigen am Hauptbahnhof München in einen Transrapid und fahren zum Flughafen Franz-Josef Strauss. Damit beginnt Ihre Flugreise schon am Hauptbahnhof. Dies bedeutet auch, dass die Anbindung der anderen bayerischen Städte sich verbessert, weil der Hauptbahnhof ein Knotenpunkt des Bahnnetzes ist.






Nachtrag vom 28. März, 2006: 10 Minuten Video Clip: Ein Cult Video clip des Blogs fettisch.de macht Stoibers Hit noch mehr bekannt. Ein Artikel vom 27. März im Spiegel mit Titel "Gestammelte Werte" analysiert das Phänomen der Verbreitung der Stoiber Stammeleien auf politischen und anderen Webseiten.


Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com