Rhetorik.ch


Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com

www.rhetorik.ch aktuell: (3. März, 2005)

Internetstar dank Privatvideo

Start Stop


Das Internet eröffnete die Möglichkeiten, schnell bekannt zu werden. Ein Beispiel war das Schni-Schna-Schnappi Lied.

Als Gary Brolsma im Dezember 2004 den Gassenhauer "Dragostea Din Tei" vor seiner Webcamera aufführte (er bewegte dabei seine Lippen synchron zur Musik), wusste er nicht, dass er mit dieser Show zu einer Web-Berühmtheit werden würde. Sein selbst gemachter Videoclip zum moldawischen Stampf-Hit "Dragostea Din Tei" wurde zwei millionenfach heruntergeladen und wurde unter anderem auch auf CNN und VH-1 gezeigt. Fank Patalong schreibt im "Spiegel":


"Wer das Filmchen sieht, verspürt sofort den unbändigen Drang, diese Perle des Web-Trashes sofort weiterzugeben. Mit viröser Geschwindigkeit verbreitete sich so Brolsmas Ruhm, der ihm selbst unerträglich peinlich ist, vielmillionenmal um den Globus."
Starten Sie die den Film Stoppen Sie den Film


Auf Suchmaschinen soll der Name des Jungen für Tage der häufigste Anfrage gewesen sein. MSN: "Das ist das heisseste Ding auf dem Internet seit die Spiridellis Brüder den JibJab cartoon gemacht haben."

Joe Levy vom "Rolling Stone Magazine": "Ist es ein Phänomen? Oh, ja! Sind die Leute amüsiert? Oh ja, sehr!"

Die plöztliche Berühmtheit des 19 jährigen hat aber nicht nur positive Seiten. Gary Brolsma könnte zu einem Internet Medienopfer geworden sein. Die millionenfache Exposition in den Medien wurde zuviel für ihn. Nach einem Artikel von der "New York Times", hat sich Brolsma ins Haus seiner Eltern zurückgezogen, nimmt keine Telephone mehr ab und gibt auch der "New York Times" keine Interviews, hat einen Auftritt in NBC ausgeschlagen. Während Freunde von Brolsma nicht verstehen können, dass dieser nicht die Chance packt, richtig berühmt zu werden, hört man von seiner Familie, dass Gary sich schämt und ihm die Sache peinlich ist. Seine Grossmutter soll ihn zitiert haben:

"Ich will, dass diese Sache aufhört".


Der Ohrwurm "Dragostea din tei" der Gruppe "O-Zone"
Ma-ia-hii
Ma-ia-huu
Ma-ia-hoo
Ma-ia-haa
Alo Salut sunt eu un haiduc
Si te rog iubirea mea primeste fericirea.
Alo alo sunt eu Picasso
Ti-am dat beep si sunt voinic
Dar sa stii nu-ti cer nimic
Vrei sa pleci dar nu ma nu ma iei
Nu ma nu ma iei nu ma nu ma nu ma iei
Chipul tau si dragostea din tei
Mi-amintesc de ochii tai
Te sun sa-ti spun ce simt acum
Alo iubirea mea sunt eu fericirea
Alo alo sunt iarasi eu Picasso
Ti-am dat beep si sunt voinic
Dar sa stii nu-ti cer nimic